Nienburg
Schreibe einen Kommentar

POL-NI: Nienburg-Pkw – Fahrer flüchtet vor der Polizei und verunfallt

Nienburg (ots) – Am Sonntagabend, 14.01.2018, gegen 22.30 Uhr, wollte eine Funkstreifenbesatzung der Polizeistation Hoya einen Ford in der Innenstadt von Hoya kontrollieren. Als der Fahrer dieses bemerkte, gab er Vollgas und versuchte, sich der Kontrolle zu entziehen.

Er flüchtete die Lange Straße, eine Einbahnstraße, in entgegengesetzter Richtung. Dabei überschritt er erheblich die innerörtlich erlaubte Geschwindigkeit. Zeitweise fuhr der Fahrer des SUV derart hohe Geschwindigkeiten, dass die verfolgenden Beamten zum Schutz anderer Verkehrsteilnehmer und auch zur eigenen Sicherheit den Abstand vergrößerten. Diese Entscheidung erwies sich als richtig, als der verfolgte Pkw in Bücken, im Verlauf einer Kurve, die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und gegen die Einfriedung der Schule prallte. Sein Ford erlitt einen Totalschaden, der 63-jährige Fahrer lediglich einige Schürfwunden. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet.

Die Polizei in Hoya bittet nun andere Verkehrsteilnehmer, die eventuell aufgrund der Fahrweise des Beschuldigten gefährdet oder behindert wurden, sowie Zeugen der Verfolgungsfahrt, sich unter 04251 / 934640 mit der Dienststelle in Verbindung zu setzen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Nienburg/Schaumburg
Presse-und Öffentlichkeitsarbeit
Amalie-Thomas-Platz 1
31582 Nienburg
Axel Bergmann
Telefon: 05721/4004-107 Mobil 0175 932 45 36
E-Mail: axel.bergmann@polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-goe.polizei-nds.de/dienststellen/pi_nienburg_schaumburg

Original-Content von: Polizeiinspektion Nienburg / Schaumburg, übermittelt durch news aktuell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.